Pferd kaufen heißt Pferd pflegen – Pflichten eines Pferdebesitzers

Pferdesport ist ein reizvolles Hobby. Für die Haltung eines Pferdes sind jedoch einige Voraussetzungen notwendig. Neben ausreichenden finanziellen Mitteln ist ein gewisser Respekt vor dem Tier und Erfahrung im Umgang mit Pferden von Nutzen.

1. Mein erstes Pferd: Tipps für Anfänger

Für Pferdehalter ist Gelassenheit und Souveränität notwendig. Nervosität überträgt sich sofort auf das Pferd. Das Blickfeld von Pferden ist durch den Sitz der Augen eingeschränkt. Deshalb dürfen Sie niemals von hinten an ein Pferschwarzes Pferdd herantreten. Beobachten Sie immer das Ohrenspiel des Tieres. Gewinnbringend ist das Führen mit dem Führstrick. Wenn sich das Pferd erschreckt und den Kopf hochreißt, dann gibt der Führstrick genügend Spielraum. Pferdehalter sollten auf festes Schuhwerk achten. Ein Vollblüter wie ein Araber wiegt zwischen 400 und 500 Kilogramm. Ein Kaltblüter wie ein Oldenburger kann bis zu 600 Kilogramm wiegen. Tritt das Pferd versehentlich seinem Halter auf den Fuß, dann ist das sehr schmerzhaft. Damit Pferd und Reiter richtig zusammenwachsen, empfiehlt sich ein gemeinsames Training.

Weiterlesen

Hund oder Katze: Was ist der Unterschied zwischen den besten Freunden des Menschen?

Hund und Katze„Wie Hund und Katze“, so lautet ein deutsches Sprichwort, wenn es darum geht, das Rivalitätsverhältnis zwischen Menschen zu beschreiben. Ähnliche Sprichwörter sind „Feuer und Wasser“ oder „Himmel und Hölle“. Dabei gibt es genügend Beispiele von Haushalten, in denen sowohl Hund als auch Katze einträchtig nebeneinander leben. Sobald sich diese beiden Tierarten auf eine gemeinsame Kommunikation untereinander eingestellt haben, steht der tierischen Wohngemeinschaft nichts mehr im Wege.
Weiterlesen