Zwerggeckos – Geckos im Mini-Format:

Neben den etablierten „Standards“ Hund, Katze und Kanarienvogel etablieren sich auch immer mehr Exoten in den Zimmern deutscher Wohnungen. Vor allem die Nachfrage nach Reptilien ist gestiegen, Schlangen, Echsen und Co. sind zwar noch immer ungewöhnliche Haustiere, werden aber immer mehr zu einem vertrauten Anblick.


Da wir natürlich nicht über alle Tierarten berichten können, hier einmal ein kleiner Hinweis auf weniger als 10 Zentimeter große, aber dafür sehr flinke Gestalten – Zwerggeckos.

Die kleinen Reptilien ernähren sich primär und gerne von sogenannten Drosophila (Fruchtfliegen) und kleinen Heimchen. In regelmäßigen Abständen empfiehlt es sich zudem, die winzigen Futtertiere mit Calciumpulver zu bestäuben, damit eine vollumfängliche Nährstoffversorgung gewährleistet ist. Mehr über Zwerggeckos auf www.zwerggeckos.info.

Schreib einen Kommentar