Home » Hunde-Krankenversicherung: Hasso hat einen Herzfehler | prima-tierfutter.de Blog

Hunde-Krankenversicherung: Hasso hat einen Herzfehler | prima-tierfutter.de Blog

Im nachfolgenden eine Geschichte, welche uns von einem unserer Besucher zugesandt wurde. 

Als wir vor einigen Jahren mit unserem Hasso die Sommerferien in Schweden verbrachten, wurde der Schäferhund krank. Nun ja, mit seinen elf Jahren war er nicht mehr der Jüngste, aber so kurzatmig hatten wir Hasso noch nie erlebt. Schon überlegten wir, den Urlaub abzubrechen und nach Hause zu fahren, um Hasso zu „unserem“ Tierarzt bringen zu können. Da verwiesen uns unsere freundlichen Gastgeber an den örtlichen Veterinär. Der sei sehr gut und äußerst kompetent.

Der sehr freundliche Tierarzt stellte sich als Sven vor und diagnostizierte einen Herzfehler bei Hasso. Er gab uns Tabletten mit, die dem Hund helfen würden. Als wir nach der Rechnung fragten, fragte er zurück, ob wir eine Krankenversicherung für den Hund hätten. Wir waren überrascht. Noch nie zuvor hatten wir gehört, dass es so etwas gibt. Na ja, dachten wir, in Schweden ist das vielleicht üblich. Aber derTierarzt sagte, er habe gehört, dass es auch in Deutschland Gesellschaften gäbe, die Hunde-Krankenversicherungen anböten.

Nachdem wir aus dem Urlaub zurück waren, haben wir uns gleich erkundigt. Tatsächlich, es gibt auch in Deutschland Krankenversicherungen für Vierbeiner. Und wir erfuhren noch mehr.

Was in den USA, in Großbritannien und eben in Schweden schon lange üblich ist, nämlich eine Krankenversicherung für Hunde, ist in Deutschland noch nicht allgemein bekannt. Deshalb entwickelt sie sich auch relativ langsam. Dabei kann doch jeder Hund einmal krank werden. Verletzungen durch Beißereien mit Artgenossen, Viren, Bakterien oder Krankheiten, von denen man nicht wirklich weiß, wie sie entstanden sind: All das muss häufig vom Tierarzt behandelt werden.

Wir haben erfahren, dass es Hunde-Krankenversicherungen in verschiedenen Stufen gibt. Prinzipiell sind dabei immer ambulante Behandlung und Operationen durch den Veterinär abgesichert. Unterschiede ergeben sich in der Leistung der Versicherung – zum Beispiel Höchstbeträge für Tierarztkosten pro Jahr – und zu zahlenden Prämien. Schade nur, dass wir, was Hasso betrifft, zu spät davon erfuhren. Weiteres zu dem Thema gibt es auf: www.tierversicherung.biz

Ähnliche Beiträge