Home » Schonkost für Katzen: So kannst Du gesundes Futter selbst zubereiten

Schonkost für Katzen: So kannst Du gesundes Futter selbst zubereiten

Schonkost für Katzen hat viele Vorteile und ist leicht selbst herzustellen. Leidet Deine Katze unter Durchfall oder verweigert ihr Futter, kannst Du sie mit hausgemachter Schonkost glücklich machen.
Es schmeckt gut und hilft der Fellnase wieder gesund zu werden.

Wobei ist Schonkost für Katzen hilfreich?

Es ist kein Geheimnis, dass eine reizarme Ernährung bei Durchfall oder anderen Darmerkrankungen am besten ist.
Schonkost ist für die Magen- und Darmwände bekömmlicher, als das industriell hergestellte Futter. Je nach Marke und Preisklasse sind hier Zucker, sowie unverträgliches Getreide und Lockmittel, verarbeitet. Auch das kann Dein Tier langfristig krank machen und Du solltest darauf achten Dein Tier generell richtig zu ernähren.

Bei kranken Katzen ist Schonkost eine gute Erstmaßahme, um Dein Tier wieder auf den Damm zu bekommen. Bei einem langanhaltenden schlechten Gesundheitszustand, sollte jedoch umgehend ein Tierarzt aufgesucht werden. So kann die Ursache geklärt werden und er wird Dir sagen, ob Schonkost angebracht ist.

Wenn Du bereit bist Deiner Katze selbst etwas zu kochen, sind folgende Zutaten auf dem Speiseplan zu finden:

  • Frisches Hähnchen ist besonders bekömmlich und kann gekocht, ohne Zugabe von Salz oder ähnlichem, gefüttert werden. Deine Katze wird sich über diese natürliche Futterquelle freuen.
  • Fettarmer Fisch ist ideal. Haut und Gräten müssen jedoch unbedingt sorgfältig entfernt werden. Seelachs eignet sich optimal.
  • Pürierte Karotten haben eine antibiotische Wirkung, wenn sie vorher für eine Stunde gekocht werden. Sie verhindern eine Besiedlung des Darms durch ungewünschte Bakterien und Würmer. Sie können nicht mehr so gut an den Darmwänden haften.
  • Geriebene Äpfel verdicken durch in ihnen enthaltenen Pektine den Darminhalt. Überschüssige Flüssigkeit wird absorbiert.
  • Schwarzer Tee hat mit seinen Gerbstoffen eine beruhigende und stopfende Wirkung auf den Verdauungstrakt Deines Tieres.
  • Gekochter Reis hat auch eine wasserbindende Wirkung auf den Verdauungsapparat, aber sollte deshalb nicht bei Durchfall genutzt werden.

Wann kann Schonkost eingesetzt werden?

  • Erbrechen
  • Durchfall
  • Bauchschmerzen
  • mangelnder Appetit
  • Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts
  • Operationen
  • Nach einer längeren Erkrankung als Übergangsfutter
  • Hilft Tieren, die sehr wenig Flüssigkeit zu sich nehmen

Schnelle Rezepte

Hühnchen mit Apfel:

Als einfache Alternative zum Kochen eines ganzen Suppenhuhnes können auch ungewürzte Hühnchenschnitzel ohne Panade gefüttert werden.
Dazu wird das Hühnchenschnitzel zunächst in leicht gesalzenem Wasser gekocht.

Der Apfel muss, ohne Schale, fein gerieben werden und wird zusammen mit dem zerkleinerten Huhn serviert. Achte darauf, dass das Huhn höchstens lauwarm, am besten zimmerwarm, ist.

Fettarmer Seelachs

Den Lachs gar kochen und anschließend filetieren und häuten. Mit einer Gabel sorgfältig zerkleinern.
Auch hier kann geriebener Apfel oder eine pürierte Möhre dazu serviert werden.
Bei den Variationen kannst Du experimentieren. Schaue was Dein Tier am liebsten frisst.

Welche Vorteile hat Schonkost für Katzen nun?

Hausgemachte Schonkost kann Deiner kranken Katze meist dabei helfen, sich wieder zu stärken und zu erholen.
Der Unterschied zu normalen Futter ist, dass Schonkost keine schwer verdaulichen Inhaltsstoffe enthält und sich besonders schonend von dem Magen-Darm-Trakt des Tieres verdauen lässt. Sie ist dann hilfreich, wenn der Magen- Darm-Trakt oder der gesamte Organismus Deiner Fellnase entlastet werden soll.
Auch bei gesunden Katzen ist diese Form von Futter ab und an angebracht, um ihren Gesundheitszustand zu erhalten. Zudem können Katzen dieser leckeren Kost kaum widerstehen.

FAQ: Schonkost für Katzen

Wie lange darf ich Schonkost füttern?

Je nach Umstand: Um Mangelerscheinungen vorzubeugen, wird Schonkost meist für einen kurzen Zeitraum von sieben bis zehn Tagen gegeben. Bei leichteren Beschwerden, wie einer Überlastung des Magens durch zu viel Futteraufnahme, reichen schon ein bis drei Tage.

Wie muss ich Schonkost servieren?

Du solltest nur kleine Portionen hinstellen und Deine Katze langsam daran gewöhnen. Das Futter sollte bei Zimmertemperatur oder leicht erwärmt gegeben werden.

Was ist, wenn meine Katze die Schonkost nicht frisst?

Katzen sind reine Fleischfresser. Hühnchen und Fisch wird sie mit hoher Wahrscheinlichkeit gerne fressen. Bei Möhren und Äpfeln konnte es etwas schwieriger werden – gebe kleine Portionen und vermische sie mit etwas, was Dein Tier gerne frisst.
Mag Deine Katze das Futter absolut nicht, zwinge sie nicht es zu essen.

Quellen

Ähnliche Beiträge