1. Startseite
  2. »
  3. Hunde
  4. »
  5. Ernährung
  6. »
  7. Eis für Hunde selber machen – so geht’s!

Eis für Hunde selber machen – so geht’s!

eis für hunde selber machen

Eis für Hunde selber machen – so geht’s!

Das Wichtigste in Kürze

Wie kann man Eis für Hunde machen?

Du kannst Eis für Hunde herstellen, indem Du sichere Zutaten wie Naturjoghurt, pürierte Früchte oder Gemüse, Hühnerbrühe (ohne Zwiebeln oder Knoblauch) verwendest. Lies hier mehr.

Dürfen Hunde auch normales Eis essen?

Normales Eis aus dem Laden sollte nicht an Hunde verfüttert werden, da es oft Zucker und Milch enthält, die für Hunde schwer verdaulich sein können. Erfahre hier mehr.

Dürfen Hunde auch normales Eis essen?

Ja, viele Hunde mögen gefrorenes Essen, insbesondere an heißen Tagen. Es kann eine erfrischende und köstliche Abwechslung in ihrer Ernährung sein. Mehr dazu hier.

Eis für Hunde selber machen? Kein Problem! Nicht nur für uns Menschen ist Eis ein echter Leckerbissen. Vor allem im Sommer stellt es eine ganz besondere Art der Abkühlung dar. In diesem Artikel geht es darum, wie Du ganz einfach köstliches und sicheres Eis für Deinen Hund selber machen kannst.

Warum Eis für Hunde?

eis für hunde selber machen
Hundeeis lässt sich ganz einfach selber machen.

Bevor Du loslegst, fragst Du Dich vielleicht, warum Dein Hund überhaupt Eis essen sollte. Eis kann eine großartige Möglichkeit sein, Deinen Hund an heißen Tagen abzukühlen und gleichzeitig eine leckere Belohnung anzubieten. Hier sind einige Gründe, warum Du erwägen solltest, Eis für Deinen Hund zuzubereiten.

Abkühlung bei Hitze

Hunde können Schwierigkeiten haben, sich bei hohen Temperaturen abzukühlen. Eis kann eine willkommene Erfrischung sein, die ihnen hilft, sich abzukühlen und Überhitzung zu vermeiden. Und nicht nur das: darüber hinaus ist Eis echt super lecker, auch für unsere Vierbeiner.

Tipp: Um Zeit zu sparen, kannst Du Eiswürfelformen verwenden, um Dein Hundeeis zuzubereiten. So erhältst Du gleichmäßig portionierte Leckerbissen, die schnell einsatzbereit sind. Es erleichtert auch die Lagerung im Gefrierschrank.

Abwechslung in der Ernährung

Hunde freuen sich über Abwechslung in ihrer Ernährung. Selbstgemachtes Hundeeis bietet eine willkommene Abwechslung zu Deinem üblichen Leckerli-Angebot.

Spaß und Belohnung

Das Beobachten, wie Dein Hund Eis schleckt, kann nicht nur lustig sein, sondern auch eine Belohnung für Deinen pelzigen Freund darstellen.

Hinweis: Wenn Dein Hund einen empfindlichen Magen hat, solltest Du die Zutaten sorgfältig auswählen. Manche Hunde vertragen möglicherweise nicht alle Früchte oder Gemüsesorten. Achte auf Deinen Hund und passt die Rezepte entsprechend an.

Sicherheitsmaßnahmen beachten

Bevor Du beginnst, ist es wichtig, einige Sicherheitsmaßnahmen zu beachten:

Keine Süßstoffe oder Zucker

Gib Deinem Hund niemals Eis mit Zucker oder künstlichen Süßstoffen. Zucker kann für Hunde schädlich sein und zu Gesundheitsproblemen führen. Insbesondere auf den oft vorkommenden Xylith-Zucker solltest Du achten.

Portionskontrolle

Achte darauf, die Portionen angemessen zu kontrollieren. Zu viel Eis auf einmal kann Magenprobleme bei Deinem Hund verursachen.

Zutaten überprüfen

Verwende nur sichere und hundegerechte Zutaten. Stelle sicher, dass alle verwendeten Lebensmittel für Hunde unbedenklich sind.

Achtung: In den Rezepten wurde bereits darauf hingewiesen, aber es ist wichtig, es noch einmal zu betonen: Verwende niemals Lebensmittel mit Xylitol, einem für Hunde hochgiftigen Süßstoff. Dies kann lebensbedrohlich sein.

Rezepte für selbstgemachtes Hundeeis

Es gibt verschiedene Rezeptideen, die unbedenklich an Deinen Hund verfüttert werden können. Diese Rezepte sind einfach zuzubereiten und verwenden gesunde Zutaten, die Deinem Hund guttun.

Bananen-Joghurt-Eis

Du benötigst:

  • 2 reife Bananen
  • 1 Tasse Naturjoghurt (ohne Zucker oder Süßstoffe)

Schritte:

  1. Schäle die Bananen und püriere sie.
  2. Mische das Bananenpüree mit dem Naturjoghurt.
  3. Gieße die Mischung in Eiswürfelformen oder spezielle Hundeeisformen.
  4. Stelle die Formen in den Gefrierschrank und lasse das Eis für einige Stunden gefrieren.

Dein Hund wird dieses erfrischende Bananen-Joghurt-Eis lieben!

Zusätzliche Information: Wenn Du keine Zeit hast, Hundeeis zuzubereiten, gibt es auch einige kommerzielle Optionen auf dem Markt, die speziell für Hunde entwickelt wurden. Diese sind in verschiedenen Geschmacksrichtungen erhältlich und gewährleisten die Sicherheit Deines Haustiers.

Hühnerbrühe-Eis

Du benötigst:

  • Hühnerbrühe (ohne Zwiebeln oder Knoblauch)

Schritte:

  1. Gieße die Hühnerbrühe in Eiswürfelformen oder Hundeeisformen.
  2. Stelle die Formen in den Gefrierschrank und lasse das Eis für einige Stunden gefrieren.

Dieses einfache Hühnerbrühe-Eis ist besonders beliebt bei Hunden und bietet eine herzhafte Abkühlung. Hühnerbrühe bietet außerdem eine Menge gesundheitliche Vorteile für Deinen Vierbeiner.

Kong

Ein Kong ist ein interaktives Spielzeug für Hunde, das aus strapazierfähigem Gummi besteht und oft mit Leckerbissen oder Futtermitteln gefüllt wird. Du kannst Deinem Hund stundenlange Beschäftigung bieten, indem Du ihn mit einem Kong spielst, der mit Leckereien gefüllt ist.

Abwechslungsreiche Eisideen für Deinen Hund

Neben den bereits erwähnten Rezepten gibt es noch viele andere kreative Möglichkeiten, Eis für Deinen Hund zuzubereiten. Hier sind drei weitere Ideen:

Fruchtiges Wassereis

Du benötigst:

  • Wassermelone oder Erdbeeren (ohne Kerne)
  • Eine Eiswürfelform oder Hundeeisformen

Schritte:

  1. Püriere die Früchte und gieße den Saft in die Formen.
  2. Gefriere sie ein, bis sie fest sind.

Dieses fruchtige Wassereis ist nicht nur erfrischend, sondern enthält auch Vitamine, die gut für Deinen Hund sind. Achte aber darauf, ausschließlich Früchte zu verwenden, die gut für Deinen Hund sind.

AngebotBestseller No. 1
bosch HPC Adult mit frischem Geflügel & Hirse | Hundetrockenfutter für ausgewachsene Hunde aller Rassen | 1 x 15 kg
bosch HPC Adult mit frischem Geflügel & Hirse | Hundetrockenfutter für ausgewachsene Hunde aller Rassen | 1 x 15 kg
weizenfrei & zuckerfrei (geeignet für sensible Hunde); mit viel frischem Geflügel (25 %) als hochwertige Proteinquelle
30,99 EUR −3% 29,97 EUR Amazon Prime

Gemüse-Eis

Du benötigst:

  • Gekochtes und püriertes Gemüse wie Karotten oder grüne Bohnen
  • Eine Eiswürfelform oder Hundeeisformen

Schritte:

  1. Püriere das gekochte Gemüse und fülle die Formen damit.
  2. Lasse sie einfrieren, bis sie fest sind.

Gemüse-Eis ist eine gesunde Option für Deinen Hund und kann auch bei der Gewichtsregulierung helfen.

Joghurt-Peanutbutter-Eis

eis für hunde selber machen
Eis – nicht nur für uns Menschen ein Leckerbissen.

Du benötigst:

  • Ungesüßten Naturjoghurt
  • Erdnussbutter (ohne Xylitol)
  • Eine Eiswürfelform oder Hundeeisformen

Schritte:

  1. Mische den Naturjoghurt mit der Erdnussbutter.
  2. Fülle die Formen mit der Mischung und lasse sie gefrieren.

Dieses Eis ist nicht nur lecker, sondern enthält auch gesunde Fette aus der Erdnussbutter. Grundsätzlich ist Erdnussbutter ein echter Leckerbissen für Hunde.

Die Vor- und Nachteile

Vorteile

Erfrischung an heißen Tagen
Abwechslung in der Ernährung
Belohnung und Spaß für den Hund

Nachteile

Übermäßiger Verzehr kann Magenprobleme verursachen
Zubereitungszeit erforderlich
Gefahr von ungeeigneten Zutaten (z.B. Xylitol)

Ein echter Leckerbissen

Selbstgemachtes Eis für Deinen Hund ist nicht nur eine großartige Möglichkeit, Deinem pelzigen Freund eine erfrischende Leckerei zu bieten, sondern auch eine Möglichkeit, Eure Bindung zu stärken.

Denke immer daran, die Sicherheitsmaßnahmen zu beachten und hundegerechte Zutaten zu verwenden. Mit diesen Rezepten kannst Du sicherstellen, dass Dein Hund den Sommer in vollen Zügen genießt.

Quellen

Ähnliche Beiträge